Musikpark: Stadt will Pläne prüfen

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Düren. Nach Vorstellung der Pläne für einen Musikpark auf dem Gelände des ehemaligen Munitionsdepots in Gürzenich vor Fachleuten der Dürener Verwaltung sprach Ratsherr Rolf Delhougne von einem „guten Gespräch“.

Der Vorsitzende des Dürener Jazzclubs und der Echtzer Musikmanager Norbert Schmitz sehen in dem Areal den idealen Standort für eine „World of Musik“ mit Musik- und Tonstudios, Museen, Länderpavillons, Gastronomie und dem einen oder anderen Konzert im Jahr. Die Stadt präferierte zuletzt einen Dinosaurier-Park auf dem Gelände.

Bis Ende Februar sollen Delhougne und Schmitz ihre Pläne konkretisieren, damit die Stadt mit weiteren Behörden prüfen kann, ob das Projekt grundsätzlich an dieser Stelle machbar wäre. Aufschluss über etwaige Lärmbelästigungen der Anwohner soll ein Open-Air-Konzert im Sommer bringen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert