Musik kann für viele eine Brücke hin zur Kirche sein

Von: bel
Letzte Aktualisierung:
musik3-100
Ganz begeistert von den kommenden Musik-Events zeigten sich Stefan Iseke (r.) und Richard Köchling von Förderkreis „Musik in der Christuskirche”. Foto: bel

Düren. Seit einem guten Jahr besteht in der Evangelischen Gemeinde zu Düren der Förderkreis „Musik in der Christuskirche”. Der stellvertretende Vorsitzende, Richard Köchling, sagte bei der Vorstellung des Programms für die nächsten Monate, dass Musik besonders für junge Menschen eine Art Transmissionsriemen hin zur Kirche sein könne.

„Musik zieht Jugendliche an und kann helfen, die Hemmungen zu überwinden, die der Kirchenraum für viele mit sich bringt”, sprach Köchling eine begründete Hoffnung aus. Dem stimmt der Kantor der Christuskirche, Stefan Iseke, zu: „Wir haben unser Programm so abgestimmt, dass junge Leute ihre Musik finden können.”

Für die Orgel

Am Sonntag, 8. März, findet im Gotteshaus an der Schenkel-Straße um 18 Uhr ein Benefizkonzert zugunsten der Steinmeyer-Orgel statt. Es folgt am 5. April, ebenfalls um 18 Uhr, ein weiteres Orgelkonzert.

An Karfreitag, 10. April, zeichnet die Evangelische Kantorei unter der Leitung von Stefan Iseke um 10 Uhr für Musik und Gesang verantwortlich. Am Ostersonntag, 12. April, wird die Musik ebenfalls um 10 Uhr im Rahmen des Gottesdienstes gespielt; Ostermontag findet um 12 Uhr nach dem Familiengottesdienst eine Orgelführung statt.

Am Pfingstmontag, 1. Juni, singt der Kirchenchor St. Anna und St. Marien gemeinsam mit der Evangelischen Kantorei Düren um 11.30 Uhr in der Marienkirche; die Leitung hat Stefan Iseke, an der Orgel sitzt Hans-Josef Loevenich. Am Samstag, 6. Juni, findet um 18 Uhr in der Christuskirche ein Chorkonzert der Evangelischen Kantorei Düren statt.

Besondere Aufmerksamkeit, so Stefan Iseke, sollte dem Singspiel „Joseph” gezollt werden, das die Evangelische Kinderkantorei am 21. Juni um 16 Uhr aufführen wird.

Jazzkonzert

Zum 400. Geburtstag der Evangelischen Gemeinde zu Düren hat am 27. Juni um 19 Uhr der Jazz das Sagen: Besonders stolz sind Kantor Iseke und Richard Köchling, dass sie für dieses Jazzkonzert Sarah Kaiser gewinnen konnten, die national und international seit Jahren durch ihren Jazzgesang bekannt ist.

Der Förderkreis „Musik in der Christuskirche” verkauft zurzeit eine CD mit „Orgelmusik für kleine und große Leute”. Eingespielt sind zwei musikalische Märchen: „Die fürchterlichen Fünf” und „Die Kirschin Elfriede”. Sprecher auf der CD ist Klaus Kenke, die Orgel spielt Stefan Iseke. Ein möglicher Erlös wird wieder für „Musik in der Christuskirche” verwendet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert