Düren - Museumsumfeld: Opposition fordert Beteiligung der Bürger

Museumsumfeld: Opposition fordert Beteiligung der Bürger

Von: cl
Letzte Aktualisierung:

Düren. SPD und Grüne fordern eine öffentliche Diskussion über die Neugestaltung des Museumsumfelds. Die bisher im Rathaus praktizierte Methode der Geheimhaltung der Architekten-Pläne könne nicht weiter hingenommen werden und sei schädlich für das Vorhaben, sind sich die Fraktionsvorsitzenden Henner Schmidt und Verena Schloemer einig.

Mit einem Antrag für die Ratssitzung am Mittwoch wollen sie erreichen, dass Stadtrat und Bürger vor der Umgestaltung noch ein Wörtchen mitreden können.

„Gerade das Quartier rund ums Museum hat eine hervorgehobene Bedeutung im Stadtbild. Deshalb ist es wichtig die Gestaltungspläne einem öffentlichen Diskurs zuzuführen”, sagt Schmidt.

Der Hamerla-Prozess zur Innenstadtentwicklung habe verdeutlicht, dass Bürgerbeteiligung ein wichtiger Bestandteil von Entscheidungen der Stadtentwicklung ist, ergänzt Schloemer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert