Düren - Museumscafé erfreut sich wachsender Beliebtheit

Museumscafé erfreut sich wachsender Beliebtheit

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:
11935921.jpg
Dr. Renate Goldmann (l.), Inge Hehemeyer und Horst Weyer freuen sich über das „Café Kunstwerk“. Foto: Klinkhammer

Düren. „Kunst geht auch durch den Magen“, sagte am Dienstagmorgen Dr. Renate Goldmann, Direktorin von Leopold-Hoesch-Museum und Papiermuseum, schmunzelnd. Tatsächlich erfreut sich das Museumscafé in einem Seitenflügel des Leopold-Hoesch-Museums wachsender Beliebtheit.

Renate Goldmann: „Die Besucher unserer Museum reisen nicht selten von weiter her an und freuen sich über eine derartige Anlaufstelle.“ Klar und hell, gespickt mit hochwertigen Kunstwerken, präsentiert sich der Raum. Natürlich freuen sich auch die Dürener über das Café.

Seit einigen Wochen gibt es im „Café Kunstwerk“ neue Verantwortliche. Der Museumsverein Düren mit Horst Weyer an der Spitze hat sich entschieden, die Lokalität an die Rurtalwerkstätten und damit an einen nicht kommerziell orientierten Pächter zu vergeben. Menschen mit Behinderungen erhalten als Mitarbeiter im „Café Kunstwerk“ die Gelegenheit, ebenso wie die Mitarbeiter der Küche der Rurtalwerkstätten, zu zeigen, was in ihnen steckt.

„Großer Gewinn“

Inge Hehemeyer, Vorsitzende der Lebenshilfe Düren und gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzende der Rurtalwerkstätten, freut sich über die Chance. Sie sagte in ihrer Ansprache: „Die Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiter können wir hier dokumentieren. Renate Goldmann ergänzte: „Die Integration in die Berufswelt der Mitarbeiter der Rurtalwerkstätten ist auch für uns ein großer Gewinn.“ Die Rurtalwerkstätten gehören zu den größten Arbeitgebern im Kreis Düren mit aktuell rund 1150 Mitarbeitern, die auf sechs Betriebsstätten verteilt sind.

Zu den regulären Öffnungszeiten der Museen ist der Eintritt in das „Café Kunstwerk“ frei. Es gibt jeden Tag – außer montags – Kaffeespezialitäten und alles, was dazu gehört wie etwa frisch gebackenen Kuchen und andere Süßspeisen. Außerdem wird ein Mittagstisch angeboten. Wer möchte, kann den Raum allerdings auch mieten, etwa für Klassentreffen oder Geburtstagsfeiern.

Die regulären Öffnungszeiten vom „Café Kunstwerk“ sind von dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr sowie donnerstags von 11 bis 19 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert