Monte Mare: Landrat erwägt Verpachtung

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Kreuzau/Niederzier. Mit der Ankündigung von Landrat Wolfgang Spelthahn, 2010 mit dem bis Februar 2011 vertraglich gebundenen Betreiber Monte Mare über eine Verpachtung des Freizeitbades Kreuzau verhandeln zu wollen, könnten die derzeit ruhenden Klagen der Gemeinde Niederzier gegen eine Finanzierung der seit Jahren defizitären Anlage über die Kreisumlage 2008 und 2009 ad acta gelegt werden.

Dies wurde am Dienstag nach einem Gespräch zwischen dem Landrat und Niederziers Bürgermeister Hermann Heuser bekannt. „Es ist nicht unser Ziel, auf Dauer wirtschaftlicher Betreiber des Bades zu sein”, erklärte Spelthahn auf Nachfrage.

Und er ließ durchblicken, dass angesichts der zuletzt spürbar steigenden Besucherzahlen im Saunabereich auch Monte Mare ernsthaft über eine Pachtlösung nachdenke. „Es gibt Städte, die für vergleichbare Bäder jährlich einige hunderttausend Euro Pacht erhalten”, erklärte der Landrat.

Signale, die Heuser wohlwollend zur Kenntnis nahm. Er betonte am Dienstag noch einmal, dass es nicht Ziel der Gemeinde sei, mit der Klage die Einrichtung und mit ihr die Arbeitsplätze zu gefährden.

„Angesichts der zunehmenden Verschuldung der Kommunen aber werden wir in Zukunft Prioritäten setzen müssen”, machte Heuser noch einmal deutlich, dass es ihm und der Gemeinde in erster Linie um die Entlastung der kommunalen Kassen auf ein erträgliches Niveau gehe.

Heuser kündigte an, den Sachverhalt nun noch einmal offen im Rat zu diskutieren, machte aber schon deutlich, dass die Position der Gemeinde durch ein weiteres Klagemoratorium bis Ende 2010 nicht verschlechtert werde. Somit könne die Gemeinde problemlos abwarten, ob Spelthahns Verpachtungspläne in die Tat umgesetzt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert