Moderne Technik bringt Lena mehr Lebensqualität

Von: Bruno Elberfeld
Letzte Aktualisierung:
7431549.jpg
Der komfortable Treppenlift schenkt Lena ein großes Stück persönlicher Freiheit. Foto: Bruno Elberfeld

Embken. Lena Göntgen aus Embken besucht jetzt die Grundschule in Drove. Gerne wäre sie in die Schule in ihrem Ort gegangen, aber das war der Familie Göntgen zu unsicher, weil in den vergangenen Jahren regelmäßig das Szenario einer Schließung der Embkener Grundschule auf der Tagesordnung erschien.

Familie Göntgen wohnt in der ersten Etage. Carmen Göntgen musste deshalb ihre Tochter Lena mehrmals täglich die Treppe rauf, die Treppe runter schleppen. Das gehört nun der Vergangenheit an. Ein moderner Treppenlift fährt das Mädchen nun sicher rauf und runter. Lena bedient den Lift über ein kleines Steuergerät selbst. So kann sie ohne Hilfe ihre Großmutter besuchen, die im Erdgeschoss lebt.

Weitere technische Errungenschaften sind im Badezimmer zu finden. Die sperrige Badewanne ist Vergangenheit. Lena kann jetzt mit ihrem Rollstuhl in eine ebenerdige Dusche fahren, sich auf einen Klappsitz hieven und duschen.

Zum Zähneputzen fährt sie mit ihrem Rollstuhl an das Waschbecken. Es ist ein besonderes Becken. Mit einer Steuerung kann das Mädchen das Becken rauf- und runterfahren, eine riesige Hilfe für Mutter und Tochter, die ja zwischenzeitlich noch den dreijährigen Tom versorgen muss.

Die Göntgens, besonders die Mutter, Carmen Göntgen, sind dankbar. Manchmal könnte Carmen Göntgen die ganze Welt umarmen. Gemeint sind dann die vielen Spender und Helfer, die den Einbau der modernen Geräte ermöglicht haben.

Besonders verbunden sind sie aber einem Mann: Peter Borsdorff, der mit seinem Sammelschuh hunderte von Kilometern für Lena zurückgelegt hat. Zwischen Carmen und Guido Göntgen, den Eltern, Lena und dem Mann von „Running for Kids“ ist Freundschaft entstanden.

In den Jahren 2011 und 2012 konnte Borsdorff der Familie Göntgen sechs Spenden im Gesamtwert von 23 000 Euro überreichen. Andere Spenden kamen hinzu, beispielsweise aus der „Olympiade für Kids“ auf dem Berger Sportplatz. Mit der Eigenleistung beläuft sich das Gesamtpaket Treppenlift und Badezimmer auf fast 40 000 Euro, eine Summe, die sichtlich gut angelegt ist.

Bei seinem jüngsten Besuch vor einigen Tagen hatte Borsdorff für Lena wieder etwas im Umschlag: 1500 Euro für einen Urlaub für sie und ihre Familie an der niederländischen Küste. Peter Borsdorff hatte das Problem nur kurz in einem sozialen Netzwerk im Internet angesprochen, da erreichte ihn ein Hilfsangebot einer Familie aus Birkesdorf, die ihr Ferienhaus in Seeland kostenlos zu Verfügung stellen wollte.

Leider geht es allerdings in den großen Ferien nicht, denn in diser Zeit ist das Haus schon belegt. Und was sagt Peter Borsdorff dazu? Er schaut Lena an und sagt lächelnd: „Ich habe das schönste Hobby der Welt.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert