Mit Lastwagen gegen Laterne und Bäume: Keine Erinnerung

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
dsfgdf
Den eintreffenden Beamten sagte der 55-Jährige, dass er sich nicht an den Unfall erinnern könne. Foto: Polizei

Düren. Keine Erinnerung mehr an das Unfallgeschehen hatte in der Nacht zum Freitag in Düren der Fahrer eines Lastwagens, nachdem er mit seinem Fahrzeug gegen eine Straßenlaterne und mehrere kleine Bäume gefahren war.

Wie die Polizei berichtet, bog der 55-Jährige aus Heinsberg gegen 3.25 Uhr am Freitagmorgen von der Bundesstraße 56 auf die Eisenbahnstraße ab. Nach Aussage des Mannes habe er sich bereits vorher unwohl gefühlt.

Auf der Eisenbahnstraße geriet er dann nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte mit dem Führerhaus seines Lasters zunächst gegen eine Straßenlaterne und überfuhr dann mehrere kleine Bäume im angrenzenden Grünstreifen, ehe sein Fahrzeug kurze Zeit später auf der Straße zum Stehen kam.

Den eintreffenden Beamten sagte der 55-Jährige, dass er sich nicht an den Unfall erinnern könne. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Schaden wird von der Polizei auf 7000 Euro geschätzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert