Mit geklauter Geldkarte Tausende von Euro abgehoben

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Geldabheber
So sieht der Täter aus, der einen Rentner in Düren um mehrere Tausend Euro gebracht hat. (Hinweis: Wir haben die Originalfotos der Polizei nachgearbeitet.) Foto: Polizei
geldabheber
So sieht der Täter aus, der einen Rentner in Düren um mehrere Tausend Euro gebracht hat. (Hinweis: Wir haben die Originalfotos der Polizei nachgearbeitet.) Foto: Polizei

Düren. Bei der Fahndung nach einem Geldkartenbetrüger bittet die Polizei Düren die Bevölkerung um Mithilfe. Der Unbekannte hatte im Oktober vergangenen Jahres mit der gestohlenen Geldkarte eines Rentners dessen Konto geplündert.

Am 5. Oktober 6 wurde dem 72-jährigen Dürener in einem Dürener Kaufhaus die Geldbörse entwendet. Neben diversen persönlichen Papieren und 60 Euro Bargeld befanden sich auch die Geld- und die Kreditkarte des Mannes im Portemonnaie.

Noch am gleichen Tag wurden bei verschieden Filialen eines Geldinstitutes in Düren insgesamt 2000 Euro vom Konto des Rentners abgehoben. Zwei Tage später wurden mit der Kreditkarte bei einem Geldinstitut in Hückelhoven-Baal noch einmal weitere 1000 Euro abgehoben.

Wer Hinweise auf den abgebildeten Mann hat, wird gebeten, den zuständigen Sachbearbeiter unter der Telefonnummer 02421/949-8514 zu kontaktieren. Außerhalb der Bürodienstzeiten nimmt die Leitstelle unter der Rufnummer 02421/949-6425 Hinweise entgegen. 

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert