Düren - Mit der neuen A4 geht's zwischen Ellen und Arnoldsweiler bergauf

Mit der neuen A4 geht's zwischen Ellen und Arnoldsweiler bergauf

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
5885137.jpg
In Höhe der Umfahrung der Alt-Trasse (links), wird der neue Teilabschnitt der A4 angebunden.

Düren. Tausende Kubikmeter Sand sind bereits angeschüttet worden, tausende werden in den kommenden Wochen noch folgen: Wer von der Brücke der Kreisstraße 2 auf die Autobahn 4 blickt, kann so langsam erkennen, wie die Streckenführung der Autobahn zwischen Ellen und Arnoldsweiler nach der tagebaubedingten Verlegung ab 2014 aussehen wird.

In Richtung der neuen Anschlussstelle Merzenicher Heide, die in Fahrtrichtung Köln bereits ab Ostern 2014 für den Verkehr freigegeben werden soll, wird die Fahrbahn in südwestlicher Richtung verschwenkt. Gleichzeitig geht‘s erst einmal mehrere Meter bergauf in Richtung Merzenich.

Da der Lärm vom Autobahndamm auf die Anwohner herabfallen würde, entstehen Lärmschutzwände, mit deren Bau auf Ellener Seite auch bereits begonnen wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert