Düren - Mit den Zauberern ab zur Deutschen Meisterschaft

Mit den Zauberern ab zur Deutschen Meisterschaft

Von: heb
Letzte Aktualisierung:

Düren. Es ist ein einfaches Stichspiel, das bundesweit viele Tausende Anhänger hat. Bei Wizard muss der Kartenspieler einschätzen, was sein Blatt wert ist. „Die zentrale Frage ist, wie viele Stiche ich bekomme“, erklärt Turnierleiter Raphael Große das Grundprinzip des Spiels.

Am Freitag richtete Mister X, der Dürener Verein für Gesellschaftsspiele, im Komm-Zentrum ein lokales Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft im Wizard-Spiel aus. Vier Teilnehmer qualifizierten sich für die Endrunde in Würzburg. Viele Stiche zu bekommen, bedeutet beim Kartenspiel viele Punkte. Über- oder untertriebene Ansagen geben hingegen Minuspunkte.

Das Kartenset besteht aus vier Farben mit verschiedenen Wertigkeiten, die Narren sind wertlos und Zauberer schlagen alles. Außerdem ist eine Farbe jeweils Trumpf. Vieles erinnert an den Altenburger Klassiker Skat – effektreich aufgemacht. „In Wizard hat man sich allerdings schnell hineingefunden“, relativiert Raphael Große, „Erfahrung hilft, aber auch ein Neuling kann gewinnen.“ Im Gegensatz zu Skat ist Wizard ein „gemachtes“ Spiel, wie es die Vereinsbrettspieler ausdrücken, konzipiert von einem Verlag. Dieser ist auch Ausrichter der Meisterschaften. „So hält sich der Hersteller natürlich seinen Spielerkreis und bietet den Spielern gleichzeitig ein spannendes Highlight.“

In Würzburg treffen die Dürener Qualifikanten auf 250 weitere Wizard-Begeisterte. Ein anderes Terrain als im Verein, denn hier sind die Gegner schwerer einzuschätzen, was auch die Stichansagen erschwert. „Vor Jahren hat es einmal jemand von uns auf Platz vier der Meisterschaft gebracht“, berichtet Große. Im letzten Jahr landeten die Dürener im Mittelfeld. Bei der Qualifikation in Düren gingen insgesamt 17 Teilnehmer in drei Vorrunden an den Start. Die vier besten Spieler qualifizierten sich nicht nur, sondern durften in der Endrunde den Turniersieger ausspielen.

Wer einmal Wizard oder ein anderes der über 400 Spiele des Vereins ausprobieren möchte, ist herzlich zum wöchentlichen Spieleabend im Komm eingeladen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert