Düren - Mit dem Fassanstich um 11 Uhr im Annazelt geht´s los

Mit dem Fassanstich um 11 Uhr im Annazelt geht´s los

Letzte Aktualisierung:
kirmesbild
Auch an den Spielbuden wurden am Freitag die letzten Preise angebracht, die ab Samstag auf die Besucher der Annakirmes warten. Foto: Abels

Düren. Die Fahrgeschäfte sind startklar, Los- und Spielbuden mit den so begehrten Stofftieren bestückt, die Geschäfte rausgeputzt und die letzten defekten Glühbirnen ausgetauscht: Rund 150 Schausteller stehen in den Startlöchern, haben ihre Vorbereitungen abgeschlossen.

Pünktlich um 11 Uhr kann Bürgermeister Paul Larue am Samstag mit dem offiziellen Fassanstich im Annazelt die Annakirmes eröffnen; so früh wie noch nie in der Annakirmes-Geschichte.

Und ein früher Besuch lohnt sich nicht nur wegen einiger Liter Freibier beim Fassanstich. Denn anders als an den kommenden Tagen müssen alle Fahrgeschäfte auch pünktlich um 11 Uhr ihre Pforten öffnen. Dann nämlich gibt´s eine Viertelstunde lang (bis 11.15 Uhr) Freifahrten. Dieses Angebot sorgte schon in den vergangenen Jahren dafür, dass sich vor den großen Fahrgeschäften, aber auch vor den Neuheiten bereits früh lange Schlangen bildeten. Ob der um vier Stunden vorgezogene Beginn vom Publikum angenommen wird? Die Meinungen gehen auseinander. Nicht nur die Schausteller sind gespannt.

Derweil gibt die Feuerwehr noch einige Tipps für einen möglichst unbeschwerten Kirmesbesuch. Eltern sollten ihren Kindern die beiden Feuerwachen auf dem Platz zeigen, die sie aufsuchen können, wenn sie Papa und Mama nicht mehr finden. Auch ein Zettel mit Name, Anschrift und möglichst einer Mobiltelefonnummer sollten die Kinder in der Tasche haben. Und wer auf Nummer sicher gehen will, kann die Telefonnummer dem Kind auch auf den Unterarm schreiben, empfiehlt Feuerwehr-Pressesprecher Rudolf Esser, damit Polizei oder Rettungskräfte wissen, wen sie im Notfall anrufen sollen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert