Mit Blick auf Dürener Ostumgehung: Neuer Kreisverkehr

Von: sj
Letzte Aktualisierung:

Düren. Noch im Herbst soll mit den Bauarbeiten am Südabschnitt der Dürener Ostumgehung (Bundesstraße 56n) begonnen werden. Dies ist der Abschnitt von der B264 bis zur B56. „Eine Fertigstellung dieses Abschnittes kann im Jahr 2018 erwartet werden“, brachte Dürens Tiefbauamtsleiter Heiner Wingels die Mitglieder des Verkehrs- und Bauausschusses am Donnerstagabend auf den aktuellen Stand.

Die endgültige Fertigstellung der seit Jahrzehnten erwarteten Umgehungsstraße werde wohl erst im Jahr 2019 erfolgen. Ursprünglich sollte der Bau bereits 2017 abgeschlossen sein.

„Nach Rücksprache mit der Bezirksregierung Köln wird es nach wie vor in Düren keine Umweltzone geben“, betonte Wingels. Der Bau der Umgehung sei mit dem Luftreinhalteplan eng verknüpft. Nach Fertigstellung der B56n sollen Brückenstraße und Schoeller-straße für Lkw über 7,5 Tonnen gesperrt werden, um den Schwerlastverkehr aus der Innenstadt herauszuhalten. Während dieser Teil der B56 vierspurig bleibt, möchte die Stadt Fördermittel beantragen, um einen Rückbau der Euskirchener Straße auf zwei Spuren zu ermöglichen.

Ein neuer Kreisverkehr in Höhe des Miesheimer Wegs soll nach Fertigstellung der Ostumgehung den Beginn des Stadtgebiets markieren. Im weiteren innerstädtischen Verlauf soll die B56 auf zwei Spuren zurückgebaut werden. Baudezernent Paul Zündorf ist überzeugt, dass die drei Autobahnanschlussstellen bereits für eine Entlastung sorgen.

Was noch fehle, sei die B399n (Nordumgehung), die eine Verbindung zwischen „oben“ und „unten“ herstelle und die dazwischenliegende Innenstadt entlaste.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert