Mit Blick auf den Masterplan: Nein zum Einkaufsmarkt

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die „Ampel“-Koalition und die CDU im Dürener Stadtrat werden sich gegen die geplante Ansiedlung eines „Kaufland“-Einkaufsmarktes an der Veldener Straße auf einem Teil des bisherigen Geländes der Firma Reflex aussprechen. Hintergrund ist ein Schreiben der Bezirksregierung Köln.

Die Kölner Behörde sieht den Masterplan Innenstadt gefährdet, sollte die Stadt die Ansiedlung eines Einkaufsmarktes mit innenstadtrelevantem Sortiment außerhalb des Zentrums genehmigen.

Der Vorsitzende des Stadtentwicklungsausschusses, der CDU-Politiker Thomas Floßdorf, spricht von Fördergeldern in Höhe von 30 Millionen Euro, die gefährdet seien. „Das dürfen und wollen wir nicht riskieren“, betonte Floßdorf, der wie der SPD-Fraktionsvorsitzende und „Ampel“-Sprecher Henner Schmidt von einem schweren Abwägungsprozess sprach.

„Suchen eine Lösung für Reflex“

„Wir haben uns die Entscheidung alles andere als leicht gemacht“, erklärte Schmidt. Denn die Papierfabrik Reflex benötige den Erlös aus dem Grundstücksverkauf, um weiter in die Modernisierung und damit die Standortsicherung des Werks an der Veldener Straße investieren zu können. „Wir suchen derzeit nach Lösungen, wie wir Reflex helfen können“, betonte Schmidt. Ein Überlegung wäre, dass die Stadt ihrerseits das Areal erwirbt und dort über die Wirtschaftsförderung ein Gewerbegebiet entwickelt. Das würde Reflex aber dem Vernehmen nach nicht den Verkaufserlös bringen, den die Einzelhandelskette bereit war zu zahlen.

Gegenüber der CDU-Fraktion haben Vertreter der Firma Kaufland bereits angekündigt, gegen eine Ablehnung ihres Bauvorhabens klagen zu wollen, berichtete Thomas Floßdorf.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert