Mit 2,9 Promille hinter dem Steuer

Letzte Aktualisierung:

Düren. Gute Vorsätze vergessen: Erst gab ein 50 Jahre alter Mann aus Düren gegenüber der Polizei noch den festen Willen vor, nicht betrunken fahren zu wollen - wenig später war er dann aber deutlich alkoholisiert mit seinem Wagen unterwegs und wurde prompt erwischt.

Der Dürener hatte kurz vor 18 Uhr die zufällig vorbeifahrende Polizeistreife angesprochen und mitgeteilt, dass er Alkohol getrunken habe. Allerdings habe ihn der Anblick der Ordnungshüter daran erinnert, sich in diesem Zustand nicht hinter das Steuer seines vor der Türe geparkten Autos zu setzen. Mit einer Flasche Bier vor sich und dem Versprechen, nicht mit dem Wagen zu fahren, trennten sich die Wege des Düreners und der Polizisten zunächst.

Allerdings nur für kurze Zeit, denn bereits wenige Minuten später schien er seine guten Vorsätze wohl wieder vergessen zu haben. Auf der Friedrichstraße wurde der Mann am Steuer seines Wagens angetroffen.

Er gab an, seinen Wagen nur versetzen zu wollen. Dies jedoch mit einem festgestellten Alkoholwert von 2,9 Promille.

Ein Richter ordnete die Entnahme einer Blutprobe sowie die Beschlagnahme des Führerscheins des 50-Jährigen an. Zudem erhielt der Manne eine Anzeige.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert