Missglücktes Überholmanöver: Ein Schwerverletzter

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
blaulicht düren
Der Motorradfahrer verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer und wurde ins Krankenhaus gebracht. Foto: Polizei Düren

Düren. Ein missglücktes Überholmanöver hat am Sonntagabend für einen Motorradfahrer im Krankenhaus geendet. Der 33-jährige Mann aus Düren war auf der Bundesstraße 56 unterwegs, als er ein abbiegendes Auto übersah. Der Mann krachte in die linke Seite des Auto und verletzte sich dabei schwer.

Wie die Polizei Düren am Montag mitteilte, ereignete sich der folgenschwere Zusammenstoß gegen 19.20 Uhr. Der Autofahrer, ebenfalls ein 33 Jahre alter Mann aus Düren, fuhr auf der B56 von der Ortslage Soller kommend in Richtung Düren. In Höhe des Guts Steppraths wollte er mit seinem Wagen links abbiegen.

Obwohl der Fahrer seinen Richtungswechsel mit seinem Blinker anzeigte und andere Fahrer mit ihren Autos hinter dem Dürener abbremsten, überholte der Motorradfahrer die Autokolonne und prallte in die linke Seite des abbiegenden Autos. Er wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Der Autofahrer blieb unverletzt. Laut Polizei beläuft sich der Sachschaden bei Motorrad und Auto auf jeweils 2500 Euro beziehungsweise 1500 Euro. 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert