Düren - Miss Annakirmes: Entzückende Kandidatinnen, fade Show

Miss Annakirmes: Entzückende Kandidatinnen, fade Show

Von: Nikolaus Bellgardt
Letzte Aktualisierung:
miss1
"Sonne, Strand und Meer" lautete das Motto der Miss-Annakirmes-Wahl 2011. Jing Chuanram, Hülya und Filiz Sagman, Vanessa Weber, Tamara Breuer und Julia Wolf (v.l.) hatten ihre Schränke durchforstet, um sich so zu kleiden, wie eine Dame vor 100 Jahren an den Strand ging. Foto: Bellgardt

Düren. Hier noch ein Fototermin, da noch ein Interview. Für die sechs Kandidatinnen der 35. Auflage der Miss-Annakirmes-Wahl im Annazelt gab es im Vorfeld noch viel zu tun. Da war keine Zeit für Lampenfieber.

Mit Koffer, Rettungspack und Schirm in den Händen ging es dann auch gleich rauf auf die Bühne ins Scheinwerferlicht. Gemeinsames Ziel: die begehrte Schärpe der Miss Annakirmes 2011.

„Schon seit ich denken kann, komme ich jedes Jahr auf die Annakirmes. Einmal Miss Annakirmes zu werden, ist ein großer Traum für mich”, verriet Vannesa Weber noch hinter der Bühne. Sie ahnte zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass ihr heimlicher Wunsch rund vier Stunden später in Erfüllung gehen sollte. Die 22-jährige Hairstylistin aus Soller ist die neue Miss Annakirmes. Damit machte sie ihrer Mutter am Montagabend ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk.

Passend zum Wettbewerbsmotto „Sonne, Strand und Meer” war auch der Sommer auf die Annakirmes zurückgekehrt. „Wir haben in diesem Jahr eine ganz besonders starke Gruppe von Kandidatinnen gefunden. Sie sind zu einem richtigen Team zusammengewachsen”, lobte Moderator Rudi Schnitzler die sechs Bewerberinnen. Mit Sören Oelrichs und Michael Weiser führte er durch die Show aus leichten Spielchen und Unterhaltungsprogramm.

Doch irgendwie war von Anfang an der Wurm in dieser Veranstaltung. Was wohl auch daran gelegen hat, dass das Festzelt nur zu gut einem Drittel gefüllt war. Da konnte die Stimmung natürlich nicht an frühere Jahre heranreichen. Und dann versagte auch noch die neumodische Phonestärke-Messung, die über die Platzierungen entscheiden sollte.

Und was hatten sich die Organisatoren überlegt, um unter den sechs Kandidatinnen die beste herauszufiltern? Wie in den vergangenen Jahren gab es ein schnelles Bilderrätsel nach dem Prinzip von „Dalli Klick”.

Die Grillinsel am Badesee, das Schloss Burgau, das Mahnmal des Flammenengels vor dem Rathaus, der Ehrenbürger der Stadt Düren, Otto von Bismarck, das Papiermuseum und die Wirtelstraße - diese Motive stellten für die Kandidatinnen keine echte Herausforderung dar.

Interessanter war da schon der Inhalt der Koffer, die die Kandidatinnen mitgebracht hatten. Was man vor 100 Jahren mit an den Strand genommen hätte, sollten die Kandidatinnen einpacken. Und so präsentierten sie die gute alte Kernseife, Schminkspiegel, Nachthemden und Badehauben.

Ob aber auch ein Bikini in die alte Zeit gehört, darüber musste die Jury um Bürgermeister Paul Larue doch etwas länger nachdenken. Beim Strandring-Wurfspiel ging es um Geschicklichkeit, zu guter Letzt kamen die Kandidatinnen beim Zuckerwattemachen noch einmal richtig ins Schwitzen.

Kurz: Das Rad wurde nun wahrlich nicht neu erfunden bei der Wahl zur Miss Annakirmes 2011. Die Show hatte viele Längen, kaum wirkliche Höhepunkte. Erst als mit „De Bajaasch”, der Dampfkapelle aus Neuss, eine rot-weiße Invasion der guten Laune einzog, kam wieder Stimmung ins Zelt.

Doch die vollen Bläsersätze vermochten auch niemanden mehr hereinzulocken. Das alternde Konzept der Miss Annakirmes zündet ganz offenbar nicht mehr. An den entzückenden Kandidatinnen und der neuen Miss Annakirmes Vanessa Weber hat es jedenfalls nicht gelegen. Die Freude der Siegerin war regelrecht ansteckend. Mit Spannung erwarte sie alles, was sie in den nun folgenden zwölf Monaten erwarte, sagte sie der DZ: „Zuerst aber freue ich mich auf den Rest der tollen Annakirmes.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert