Mietnomadin und Betrügerin verurteilt

Von: hp
Letzte Aktualisierung:

Düren. Eine Latte von Betrügereien hat am Donnerstag das Dürener Schöffengericht beschäftigt. Dort hatte sich eine 45 Jahre alte Frau zu verantworten, die seit Januar eine Haftstrafe als Freigängerin verbüßt.

Auch diese Strafe hatte sie sich wegen ähnlicher Eigentumsdelikte eingehandelt. Die aktuellen Vorwürfe der Staatsanwaltschaft zeugen von einer ausgeprägten Fantasie, wie man sich durch falsche Angaben und Gaunereien Geld beschaffen kann.

So bot die Frau 2007 und 2008 mehreren Urlaubern an, bei ihr eine Ferienwohnung auf Mallorca zu mieten, ohne eine solche Immobilie überhaupt zu besitzen. Die Reisen fielen natürlich ins Wasser.

Auch mit Mietzahlungen nahm es die 45-Jährige zwischen 2004 und 2009 nicht so genau. Mehr noch: Im Nordkreis hinterließ die Frau, die von Anfang an die Miete für ein Haus überhaupt nicht und von der Kaution lediglich 300 Euro gezahlt hatte, dieses Haus in einem völlig desolaten Zustand. So sprach Richter Hans-Georg Wingen von einem klassischen Mietnomadentum. Der geprellte Vermieter blieb auf rund 5000 Euro Schaden sitzen.

Einem anderen Vermieter legte sie eine 1218 Euro teure Rechnung über Laminatboden vor, obwohl sie keinen Quadratmeter Material gekauft hatte, sondern nur das Geld für sich ergaunern wollte. Die Angeklagte zeigte sich geständig und leugnete lediglich die Vorwürfe, als Mitarbeiterin einer Leiharbeitsfirma Lohnabschläge an Mitarbeiter nicht ausgezahlt, sondern unterschlagen zu haben.

Das Gericht verurteilte die Frau unter Einbeziehung eines früheren Urteils zu zwei Jahren und sechs Monaten. Für sieben weitere Fälle des Betrugs in Verbindung mit einer Urkundenfälschung wird sie danach noch einmal für zwei Jahre und drei Monate in Haft gehen müssen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert