Mieter begrüßen Sanierungskonzept

Letzte Aktualisierung:

Düren. Lang ist die Liste der Themen, die für Unmut und Unruhe unter den Mietern der Wohnanlage in der Rütger-von-Scheven-Straße sorgt.

Einstimmig fiel dagegen das Votum der Mieterschaft aus, als Willem Caenen und seine Mitstreiter von der Mietergemeinschaft ihr Arbeitsprogramm auf einer Bewohnerversammlung vorstellten. Die Prüfung der Nebenkosten aus 2008 und 2009, die unverzügliche Behebung der gravierenden Wohnungsmängel, die Grundsanierung der Außenanlagen und die Zusammenarbeit mit der Hausverwaltung vor Ort sind nur einige Beispiele, die den Mietern unter den Nägeln brennen.

Besonders die Zusammenarbeit mit der Hausverwaltung war in der Vergangenheit nicht immer konfliktfrei. Wie die Eigentümervertreter mitteilten, soll zukünftig eine problemlose Erreichbarkeit in der Wohnanlage gewährleistet sein. Außerdem sei von Eigentümerinseite zugesagt worden, dass in sechs Fällen, in denen besonders gravierende Wohnungsmängel vorliegen, eine umgehende Prüfung und Mängelbeseitigung erfolgen soll.

Zum Sanierungskonzept für die Wohnanlage gehören neben der Dämmung der Außenfassaden und dem Einbau von Heizungen die Gestaltung der Freiflächen und der Ausbau der Dachgeschosswohnungen. Obwohl die Vorschläge auf Zustimmung der Mieter stießen, bleibt bei den Aktiven die Sorge um den Erhalt der sozialverträglichen Mietpreise. So waren sich die Teilnehmer der Bewohnerversammlung einig, dass der Erhalt ihres Wohnraums zu bezahlbaren Mitpreisen ein wichtiges Anliegen sein muss.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert