Michael geht es gelassen an

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
8222819.jpg
Michael Potthoff nimmt zum zweiten Mal an der Internationalen Deutschen Tennis-Meisterschaft U14 teil. Am Samstag bestreitet das Talent der TG Rot-Weiß Düren die Qualifikation.

Düren. Michael Potthoff geht die Aufgabe ganz gelassen an: „Ich nehme es locker. Ich finde es einfach cool, dass ich hier in der Qualifikation mitspielen kann“, sagte das Tennistalent der TG Rot-Weiß Düren und lachte.

Er weiß: Seine Chance, die Qualifikation zu überstehen und das Hauptfeld zu erreichen, dessen 64 Teilnehmer ab Montag spielen, ist verschwindend gering. Die Konkurrenz bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft der U14-Tennisspieler ist einfach zu groß.

Diese Erfahrung hat der 14-jährige Schüler des Kreuzauer Gymnasiums bereits im vergangenen Jahr gemacht. Nach der ersten der drei Qualifikationsrunden war für ihn Schluss. Dennoch: Mehrmals hat der junge Rot-Weiße die Stars von morgen – Steffi Graf, Boris Becker oder Maria Sharapova haben dieses Turnier in jüngeren Jahren auch bestritten – gesehen, als die Meisterschaft noch in Köln ausgetragen wurde. Jetzt darf er zum zweiten Mal mitspielen dank einer Wildcard und wird in die Qualifikation gehen wie in jedes andere Spiel getreu dem Motto: „Erst nach dem Matchball hat man verloren.“ So lange wird halt versucht, die Partie zu gewinnen.

Am gestrigen frühen Freitagabend wurden die Spielpläne für die Qualifikationsrunde erstellt. Aus Düren nehmen neben Michael Potthoff die Rot-Weiß-Spielerinnen Elisa Schmitz, Galina Blomenkamp und Emma Swiatek teil. Letztere hatte gestern noch eine Wildcard für die Qualifikationsrunde erhalten.

Insgesamt nehmen an dem Turnier auf den Plätzen von RW, des Dürener TV und des Post-Ford-Sportvereins fast 200 Kinder aus 47 Nationen teil. Erstmals sind auch Talente aus Island und Syrien angereist.

Der Eintritt ist an allen Turniertagen frei. Die Spielpläne können unter www.tennisjuniorcup.com eingesehen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert