Merzenich - Merzenich: SPD nominiert Michael Breuer als Bürgermeisterkandidaten

Merzenich: SPD nominiert Michael Breuer als Bürgermeisterkandidaten

Von: fjs
Letzte Aktualisierung:
9381860.jpg
Tritt für die SPD für das Bürgermeisteramt in seiner Heimatgemeinde Merzenich an: Michael Breuer. Foto: Fred Schröder

Merzenich. Dieser Vertrauensvorschuss ist nicht mehr zu überbieten: Einstimmig schicken die Sozialdemokraten der Gemeinde Merzenich ihren SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Michael Breuer in das Rennen um das Bürgermeisteramt.

Der 42-jährige Diplom-Kaufmann führt seit dem vergangenen Jahr die SPD in Merzenich und sitzt seit dieser Zeit auch im Gemeinderat.

Zur Wahlversammlung im Bürgerhaus trat der Ur-Merzenicher, Vater zweier Kinder, will sich für eine „Koalition der Vernunft“ im Gemeinderat und im Miteinander der Parteien und politischen Gruppen einsetzen. Erste politische Aktivitäten zeigte der SPD-Bürgermeisterkandidat in der Bürgerinitiative gegen das Containerterminal.

„Finanten, das ist meine Welt“

Positive Dinge stärken und besser nach vorne zu bringen ist eine der Absichtserklärungen des Kandidaten. „Finanzen, das ist meine Welt“, so Breuer in seiner Vorstellungsrede. Die Gemeinde Merzenich habe 2009 noch über ein Eigenkapital von knapp 29 Millionen Euro verfügt; bis 2016 werde dieses Kapital um 30 Prozent auf etwa 19 Millionen Euro sinken.

„Wo soll denn die Reise hingehen?“, fragt Breuer und erinnert an Zeiten, in denen Merzenich von der SPD-Mehrheit regiert wurde und als schuldenfreie Gemeinde galt. Der SPD-Bürgermeisterkandidat sieht seine Heimatgemeinde auf dem Weg zu einer „vorwiegend

Als Freizeit- und Erholungsgemeinde zu etablierende Kommune“. Auf dem Weg dort hin fordert Breuer eine „Wohnungspolitik mit bedarfsorientierter Planung“ und will bei der Gestaltung des Ortes den Aspekten Natur und Umwelt mit Blick auf die Tagebau-Folgelandschaft Bedeutung verschaffen.

Die Gemeinde müsse die Chance nutzen, trotz des Verlustes eines Drittels der Fläche neue Gewerbegebiete zu erschließen. Der Bewerber um den Chefsessel im Rathaus setzt dabei auf interkommunale Kooperation, insbesondere mit der Nachbargemeinde Niederzier. Ein deutliches Zeichen der Unterstützung: Der Niederzierer SPD-Chef Ortwin Clever war Gast der Versammlung in Merzenich.

Einstimmiges Votum

„Zuhause in Merzenich“, heißt Breuers Devise. Der gelernte Bankkaufmann ist nach Tätigkeiten im erlernten Beruf und Dozententätigkeit an der Volkhochschule seit 14 Jahren Kaufmännischer Leiter eines Großhandelsunternehmens. Von den anwesenden 29 stimmberechtigten Mitgliedern sprachen sich 28 für Michael Breuer. Eine Enthaltung wurde notiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert