Meister BV Mülheim lässt gleich zwei Partien platzen

Von: han
Letzte Aktualisierung:

Düren. Einen etwas faden Beigeschmack hinterließ das Gastspiel des Spitzenreiters in der Zweiten Badminton-Bundesliga Nord in Düren. Der 1. BV Mülheim ließ mit dem Damen-Einzel und Damendoppel gleich zu Beginn zwei Spiele platzen und gab kampflos die Punkte ab.

Für die Mülheimer reichte es dennoch zum 5:3-Sieg - trotz zuschauerunfreundlichen Verhaltens.

Die Gastgeber mussten auf ihre Nummer 1, Kenn Lim, verzichten. Der Malaie hatte sich bei den Austria Opens bis ins Halbfinale vorgekämpft und konnte daher nicht rechtzeitig in Düren sein. So war der BC gezwungen, bei den Einzeln umzustellen.

Harry Wright zeigte sich nicht unbedingt in Bestform, Mathieu Pohl war total von der Rolle. Der Einzige, der in seinem Spiel Biss zeigte, war Philipp Wachenfeld, der seinem Gegner Alexander Roovers nur knapp in drei Sätzen unterlag.

Ein wenig Hoffnung auf ein mögliches Remis hatte BC-Vorsitzender Rolf Pütz noch vor dem Mixed. Doch Sandra Marinello/David Washausen verloren 1:2.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert