Mehrmals betrunken gefahren: Anzeigen für 31-Jährigen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Blut Blutprobe Symbol Symbolfoto Alkohol Drogen
Dem Dürener musste eine Blutprobe entnommen werden. Symbolbild: dpa

Düren. Ein 31-jähriger Autofahrer aus Düren hat in der Nacht zum Sonntag gleich mehrere Strafanzeigen bekommen. Zwei Mal hatte die Polizei ihn alkoholisiert am Steuer angetroffen. Die restliche Nacht verbrachte er anschließend in einer Ausnüchterungszelle.

Gegen 1.24 Uhr befuhr der Dürener mit seinem Auto die Johanniterstraße in Düren. An der Einmündung zur Veldener Straße hielt er an. Zur gleichen Zeit stand hinter ihm eine 34-jährige Autofahrerin aus Erftstadt mit ihrem Wagen. Plötzlich fuhr der 31-Jährige rückwärts gegen ihr Auto und flüchtete dann in Richtung Paradiesstraße. Die 34-Jährige folgte ihm und benachrichtigte parallel die Polizei.

Auf dem Paradiesplatz konnten alle Beteiligten von der Polizei angetroffen werden. Der 31-Jährige war offensichtlich alkoholisiert. Auf der Polizeiwache Düren wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Die Beamten fertigten eine Unfallanzeige gegen ihn.

Gegen 3.30 Uhr traf die Polizei den 31-Jährigen erneut auf dem Paradiesplatz an - alkoholisiert und fahrend. „Um weitere Straftaten zu verhindern, erfolgte bis zur Ausnüchterung eine Ingewahrsamnahme. Eine weitere Strafanzeige wegen Fahren unter Alkoholeinfluss und Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde gegen den jungen Dürener gefertigt.“, heißt es im Polizeibericht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert