Kreuzau - Mehr Badbesucher bei „Monte Mare“

Mehr Badbesucher bei „Monte Mare“

Von: asw
Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Die Besucherzahlen für das Sauna- und Wellnessbad „Monte Mare“ in Kreuzau sind im Jahr 2016 gestiegen – trotz des Konkurrenzbades „Therme und Badewelt“ in Euskirchen, das im Dezember 2015 eröffnet wurde.

Laut Kreissprecher Josef Kreutzer besuchten vergangenes Jahr insgesamt 219 124 Gäste das „Monte Mare“, 2015 waren es 217.464, ein Plus also von 1660. Allerdings kamen 2016 weniger Badegäste zum Planschen nach Kreuzau (148.528) als im Jahr davor (153.633). Der Grund: „Der gesamte Schwimm- und Textilsaunabereich war wegen Instandsetzungs- und Renovierungsarbeiten vom 5. bis 25. Dezember 2016 geschlossen“, sagt Kreutzer.

Auch Schulklassen und Vereine kamen in 2016 weniger ins „Monte Mare“ (24.678) als noch im Jahr 2015. Da waren es immerhin 1810 Gäste mehr.

Dafür schien 2016 die Saunalandschaft beliebter zu sein. Über 8500 Besucher mehr kamen zum Entspannen. Kreutzer begründet die Zunahme der Saunabesucher mit den neuen Mitgliedschaften, die entweder für ein oder zwei Jahre abgeschlossen werden können und die es seit Mitte 2015 gibt. „Diese attraktiven Tarife sind auf das persönliche Nutzungsverhalten zugeschnitten“, ergänzt er.

Weniger erfreulich ist dafür die Defizitsumme aus dem gesamten Tätigkeitsfeld des Bades, die die Beteiligungsgesellschaft des Kreises zahlt. Für 2015 waren es 616.000 Euro. Im Vergleich: 2014 waren es 140.000 Euro weniger. Das Defizit für 2016 soll erst Ende März vorliegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert