Düren - Mehr als 300 Sportler beim 17. Rurtallauf am Start

Mehr als 300 Sportler beim 17. Rurtallauf am Start

Letzte Aktualisierung:
stadtlauf-bild
Start frei für den Zehnkilometerlauf an der Jahnkampfbahn. Mehr als 300 Sportler haben sich am 17. Rurtallauf des Dürener Turnvereins beteiligt. Foto: Stephan Johnen

Düren. Rundum zufriedene Gesichter machten am Samstagabend die Organisatoren des 17. Rurtallaufes. Mehr als 300 Sportler hatten sich auf einen der Wege rund um das Sportzentrum des Dürener Turnvereins 1847 an der Dr.-Overhues-Allee gemacht.

Unter der Leitung von Manfred Röhlich präsentierten die DTV-Leichtathleten, die mit rund 60 Helfern im Einsatz waren, den Gästen aus nah und fern eine gelungene Laufveranstaltung - und belohnten sich damit selbst für ihren Einsatz.

In Vertretung von Bürgermeister Paul Larue gab Rainer Guthausen bei besten Laufbedingungen den Startschuss für die Bambini und anschließend für den zum Rur-Eifel-Cup gehörenden Hauptlauf über zehn Kilometer.

Beim Verlassen des Stadions führte noch Fahd Mellouk (TSV Bayer 04 Leverkusen), der in früheren Jahren lange Zeit im Trikot des Dürener TV für Glanzleistungen gesorgt hatte, zunächst klar das Feld an. Aber dann drehte der anfangs an dritter Stelle liegende Uwe Scheithauer (Eisenbahner SV Neuß), ebenfalls ein ehemaliger Dürener, mächtig auf und erreichte das Ziel mit deutlichem Vorsprung.

In 34:05 Minuten lag der M40-Läufer 51 Sekunden vor dem Belgier Pascal Langer (M30) vom SC Bütgenbach, hinter dem Fahd Mellouk (M30) in 35:43 Minuten den dritten Platz belegte. Bester Dürener Läufer war als Fünfter Stephan Nickel (M40) vom Dürener TV 1847, der sich zuvor schon maßgeblich bei der Organisation des Rurtallaufes eingebracht hatte.

Als schnellste Frau erwies sich ein weiteres Mal Irene Havertz-Röhlich (W40) vom Veranstalter in 40:28 Minuten vor ihrer Vereinskameradin Irmy Brandenburg (W40, 40:57 Minuten) und Sabine Lakomy (DJK Löwe Hambach, 41:15 Minuten).

Auch im Jedermannlauf gab es eine deutlich überlegene Dreierspitze mit dem in 17:16 Minuten siegenden Guido Baumann (LG Ameln/Linnich) vor Jürgen Plum (SC Myhl, 17:31 Minuten) und Christian Blauth (SV Bergwacht Rohren, 17:46 Minuten).

Abgerundet wurde die Veranstaltung auf der Jahnkampfbahn um Ufer der Rur durch die Läufe der Schüler über zwei Kilometer und die der Bambini über 400 Meter. Alle Ergebnisse lesen Sie in einer unserer nächsten Ausgaben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert