Maskierte Räuberin im Schlafzimmer eingesperrt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Nörvenich. Auf das Geld einer gehbehinderten Dame aus Binsfeld hatte es eine maskierte Räuberin am Freitagnachmittag abgesehen. Über die Terrasse verschaffte sie sich, unter Androhung von Schlägen, Zugang zur Wohnung. Als die Täterin im Schlafzimmer war, schloss die Bewohnerin jedoch die Zimmertür ab.

Nachdem die Täterin die Gehbehinderte mit erhobener Hand bedrohte, verriet sie, dass sich ihre Geldbörse im Schlafzimmer befindet. Dort angekommen, schloss sie die Räuberin im Schlafzimmer ein, flüchtete nach draußen und ließ durch einen Nachbarn die Polizei rufen.

Der jungen Täterin gelang jedoch die Flucht aus dem Schlafzimmerfenster.

Es handelt sich um eine junge, sehr dünne Frau, die 1,70 bis 1,75 Meter goß ist und einen Pagenschnitt mit dunklem Haar hatte. Sie trug dunkle Leggins, einen dunklen Pullover mit Bauchtasche und schwarze Mokassins mit braunen Lederschnüren. Täterhinweise nimmt die Polizei in Düren unter der Rufnummer 02421-9496425 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert