Marienstraße: 53-Jähriger grundlos angegriffen und verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Blaulicht
Auf dem Boden liegend trat und schlug der Unbekannte auf ihn ein, ehe er Richtung Kölnstraße flüchtete. Foto: Rene Ruprecht

Düren. Nachdem ein Mann aus Hürtgenwald am Dienstagnachmittag in der Dürener Innenstadt ohne erkennbaren Grund hinterrücks von einem Unbekannten angegriffen und verletzt worden ist, sucht die Polizei weitere Zeugen des Vorfalls.

Diesen Tag wird ein 53-Jähriger aus der Gemeinde Hürtgenwald so schnell wohl nicht vergessen. Der Mann war am Dienstag gegen 15.30 Uhr mit seiner Frau auf der Moltkestraße unterwegs. Während sie mit dem dort abgestellten Wagen wegfuhr, ging er über die Marienstraße Richtung Innenstadt.

Bereits am Fahrzeug war beiden ein Unbekannter aufgefallen, der das Paar anpöbelte. Beide reagierten jedoch nicht weiter darauf. Auf seinem Weg über die Marienstraße sprang der Fremde dem Mann dann unvermittelt in den Rücken, wie Zeugen berichteten. Auf dem Boden liegend trat und schlug der Unbekannte auf ihn ein, ehe er Richtung Kölnstraße flüchtete.

Der Täter soll etwa 30 Jahre alt sein. Er hat dunkle, kurze Haare (fast Glatze) und spricht akzentfrei deutsch. Bekleidet war er mit orangefarbener Jacke und Hose, ähnlich einer Arbeitskleidung. Er trug einen grünen Rucksack. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02421/949-6425 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert