Mann ohne festen Wohnsitz bricht in Jugendherberge ein

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
polizei symbol Symbolbild: Polizei
Nach einem Einbruch in die Nideggener Jugendherberge hat die Polizei einen 28-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz festgenommen. Symbolbild: Polizei

Nideggen. Nach einem Einbruch in die Nideggener Jugendherberge hat die Polizei einen 28-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz festgenommen. Der Mann hatte Samstag gegen 5 Uhr die Tür zur Jugendherberge aufgehebelt. In dem Gebäude brach er einen Popcornautomaten und eine Geldkassette auf.

Allerdings konnte er mittelt werden. Am Sonntagvormittag wurde er dem Haftrichter vorgeführt. Die Polizei bittet Zeugen, die zur weiteren Aufklärung der Tat beitragen können, sich unter der 110 zu melden.

Ebenfalls in Nideggen wurde in die Rewe-Markt eingebrochen. Die Einbrecher lösten allerdings einen Alarm aus, als sie gegen 2.45 Uhr die Noteinganstür aufhebelten.

Unbeeindruckt begaben sie sich in den Tabakladen im Gebäude. Dabei rissen sie einen Abtrennvorhang herunter. Mit E-Zigaretten und Liquids, den Verbrauchsstoffen für die E-Zigaretten, verschwanden die Täter.

Auch in diesem Fall bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise. Gewählt werden soll die Rufnummer 02421/9490.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert