Mann mit Messer angegriffen: Polizei sucht Zeugen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Einbruch
Unbekannte haben am Mittwochabend einen 22 Jahre alten Dürener mit einem Messer angegriffen. Symbolbild: Colourbox

Düren. Unbekannte haben am Mittwochabend einen 22 Jahre alten Dürener mit einem Messer angegriffen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Nach Angaben der Polizei ging der Mann die Brückenstraße entlang, als neben ihm ein Auto hielt und hupte. Der 22-Jährige ignorierte das Hupen jedoch. Plötzlich stand ein Mann hinter ihm. Dieser zog unvermittelt ein Messer und stach es dem 22-Jährigen in den Arm. Als aus dem Wagen ein Mann ausstieg, der auch ein Messer in den Händen hielt, ergriff das Opfer die Flucht.

Noch mit dem Messer im Arm fand eine Zeugin den Verletzten. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach dem Tatwagen und dessen Insassen ein: Nach Polizeiangaben könnte es sich um einen dunkelblauen Wagen des Herstellers Ford gehandelt haben. Auffallend waren eine defekte Stoßstange im hinteren Bereich sowie vermeintliche Blutanhaftungen an der rechten, hinteren Seitenscheibe.

In dem Wagen saßen zur Tatzeit eine Frau am Steuer und jeweils ein Mann auf dem Beifahrersitz und einer auf der Rückbank. Der Beifahrer hielt ein Messer in der Hand. Anwohner sprachen zudem von sich aus die Beamten an und erklärten, dass sie aus diesem Auto heraus angesprochen wurden. Die Flüchtigen hätten nach jemandem gesucht. Die Polizei bittet diese Personen, sich umgehend mit der Polizei unter der Rufnummer 02421/9498113 in Verbindung zu setzen.

Der Verletzte selbst wurde am Ende in ein Krankenhaus gefahren. Er beschrieb einen der Täter als etwa 1,65 Meter groß und vermutlich südländischer Herkunft. Er hatte schwarze Haare und trug einen Dreitagebart. Sein Alter schätzt der Geschädigte auf circa 22 bis 25 Jahre.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert