Mann fährt Motorradfahrerin an - und gibt Fersengeld

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Niederzier. Kaum zu glauben, aber wahr: Ein Autofahrer hat am Freitagnachmittag auf der Tagebaurandstraße eine Motorradfahrerin übersehen, sie mit seinem Auto gestreift - und ist abgehauen.

Die junge Frau aus Oberzier hatte noch versucht, dem Auto Kreuzungsbereich auszuweichen. Dennoch wurde sie am rechten Fuß und am Auspuff berührt.

Anschließend versuchte die 22-Jährige durch Gegenlenken einen Sturz zu verhindern, was ihr jedoch nicht gelang. Nach etwa 100 Metern stürzte sie in den rechten Straßengraben.

Unterdessen fuhr der Verursacher, ohne sich um die verletzte Motorradfahrerin zu kümmern, in Richtung Arnoldsweiler davon.

Bei dem Auto soll es sich um einen kleinen silbernen Pkw handeln, der vermutlich im Frontbereich leicht beschädigt sein muss.

Wie die Polizei mitteilt, wurden an der Unfallstelle Plastikteile gefunden, die vermutlich von dem flüchtenden Pkw sein könnten. Es könnte sich bei dem Unfallwagen um einen VW handeln, sagte die Polizei weiter.

Sachdienliche Hinweise zum Unfallflüchtigen werden erbeten an Polizei Jülich 02461-6270.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert