Düren - Maklerprovision: Mietervertreter sehen Novelle gelassen

Maklerprovision: Mietervertreter sehen Novelle gelassen

Von: Gudrun Klinkhammer
Letzte Aktualisierung:

Düren. Das Besteller-Prinzip, das seit einigen Wochen aufgrund der Mietrechtsnovellierung in Kraft getreten ist, bleibt weiter Thema.

Das Prinzip beinhaltet, dass derjenige den Makler bezahlen muss, der ihn beauftragt hat. Während es aus Richtung der Makler Kritik hagelt, sieht Jürgen Becher, Geschäftsführer des Mietervereins mit Sitz in Köln und einer Dependance in Düren, die Situation gelassen.

Er sagt: „Was wir bisher beobachten konnten war, dass sich die Makler an die neuen Regeln halten, schwarze Schafe sind noch nicht aufgefallen.“ Als Interessenvertreter der Mieter hält Jürgen Becher die Novellierung für sinnvoll. Die Person, die umziehen würde, müsse immerhin den Umzug bezahlen, eventuell neue Möbel, die Kaution und bis vor einigen Wochen eben auch die Provision.

Jürgen Becher informiert weiter: „Das belastete natürlich das Budget. Durch die Gesetzesänderung wird das Budget der Mieter nun deutlich entlastet.“

Dass der Vermieter die Provision, wie es seitens der Maklervertreter befürchtet wird, auf die Miete umlegt, diese Gefahr sieht Jürgen Becher kaum: „Der Vermieter kann die Mieten gar nicht so sehr erhöhen, da die Mieten beispielsweise in Düren, wie mir der Mietspiegel vom 1. Februar 2015 sagt, schon ausgereizt sind.“ Ob sich der Wohnungsmarkt allerdings, wie es als Wirkung des Gesetzes erhofft wird, tatsächlich öffnet, da hält sich der Geschäftsführer des Mietervereins zurück. Er sagt: „Diesen Aspekt sehe ich mit Einschränkungen. Für eine wirkliche Öffnung bräuchten wir Neubauten.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert