Märsche und Polkas, Phil Collins und Michael Jackson

Von: Julia Vieth
Letzte Aktualisierung:
14243699.jpg
Nenas „99 Luftballons“ als Highlight des Abends: Die Bläservereinigung Merode spielt ein abwechslungsreiches 28. Frühjahrskonzert in der Kulturhalle Langerwehe. Foto: Julia Vieth
14243763.jpg
Zwischen acht und 77 Jahre sind die Musiker der Bläservereinigung, bestehend aus Jugendorchester, Instrumentalkreis und Hauptorchester.

Langerwehe. In der Kulturhalle Langerwehe fand am Samstagabend das alljährliche Frühjahrskonzert der Bläservereinigung 1974 Merode statt.

Die Tradition, die 1989 ins Leben gerufen wurde, steht dieses Jahr unter dem Motto „Musik querbeet“. Das Thema ist passend gewählt: Den Zuhörern wird ein musikalisch bunter Blumenstrauß aus volkstümlicher und moderner Blasmusik geboten.

60 Musiker

Insgesamt 60 Musiker von 8 bis 77 Jahren spielten unter der Leitung von Simone König (Jugendorchester und Instrumentalkreis) und Benedikt Kölsch (Hauptorchester). Wegweiser durch das vielseitige Programm sind die 2. Vorsitzende Julia Reinartz und das langjährige Mitglied Harald Robrock. Was Vielen nicht bekannt ist: Die Musikschule Langerwehe wird von der Trägerschaft des Vereins verwaltet. Dort lernen derzeit mehr als 300 Schüler mit Hilfe von ausgebildeten Musiklehrern ihr Instrument von der Pieke auf kennen.

Auftakt des Abends hat das Hauptorchester mit modernen Stücken wie „Guardians of Peace“. Abgelöst wurde das Orchester vom Instrumentalkreis. Hier stellen die jüngsten Mitglieder und einige Schüler der Musikschule Langerwehe ihr Können unter Beweis.

Das Jugendorchester begeistert das Publikum im Anschluss mit Stücken wie „Simply Rock“ und „A Tribute to Michael Jackson“. Im weiteren Verlauf des Abends spielt das Hauptorchester neben klassischen Märschen und Polkas auch moderne Musik wie Phil Collins. Das Highlight des Abends bildet Nenas Welthit „99 Luftballons“. Untermalt wurde das Ganze dadurch, dass die Jüngsten mit bunten Luftballons durch die Zuschauerreihen flitzen.

Das Hauptanliegen des Vereins wurde deutlich: Dem Publikum sollet Vielseitigkeit ihrer Musik bewiesen werden. Da sie bei Straßenfesten meist nur klassische Stücke spielen, ist das Jahreskonzert eine gute Gelegenheit, zu zeigen, wie viele Genres Blasmusik tatsächlich bedienen kann.

Zwei Zugaben

Das breite Spektrum der musikalischen Darbietung spiegelt sich auch im Publikum wider. Der Großteil der Anwesenden besteht aus Erwachsenen, darunter aber auch viele musikbegeisterte Jugendliche und Familien mit Kindern, die sich besonders an den modernen Liedern erfreuen. Regelmäßiger Gast dieser jährlichen Veranstaltung ist der Erste Bürgermeister von Langerwehe Heinrich Göbbels (CDU). Gemessen am Applaus und nach dem zweimaligen Verlangen einer Zugabe, ist das Programm dieses Jahr bei den Zuhörern sehr gut angekommen.

Die Besucherzahlen in den letzten Jahren sind allerdings rückläufig. Von insgesamt 350 verfügbaren Plätzen in der Kulturhalle Langerwehe waren auch diesmal vereinzelt Plätze frei, was der heiteren Stimmung im Saal aber keinen Abbruch getan hat.

Das Frühjahrskonzert der Bläservereinigung 1974 Merode ist wieder einmal ein voller Erfolg gewesen. Nicht nur beim Publikum, sondern auch bei den Musikern war die euphorische Stimmung spürbar. Gelungen ist sowohl die Auswahl der verschiedenen Musikstücke und deren Interpretation, als auch die spritzige Moderation, die den Abend begleitete. Die Mischung aus klassischer und moderner Blasmusik hat Jung und Alt begeistert. Zudem war die Dauer der Auftritte zeitlich gut abgestimmt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert