Vettweiß - Lüxheim: Bildstock könnte im März schon wieder stehen

CHIO Freisteller

Lüxheim: Bildstock könnte im März schon wieder stehen

Von: bugi
Letzte Aktualisierung:

Vettweiß. Schon vor der Beschlussfassung am Donnerstag im Vettweißer Hauptausschuss konnten Maria Hürtgen, Monika Krämer und Siegfried Will erleichtert aufatmen. Mehr als 200 Bürger aus Lüxheim hatten sich im Vorfeld der Sitzung dafür ausgesprochen, das zerstörte Muttergotteshäuschen an neuer Stelle aufbauen zu dürfen – nämlich in der kleinen Parkanlage entlang der Nikolausstraße.

Weiterer Wunsch der Anwohner: Diese Parkanlage soll erhalten bleiben und nicht durch eine mögliche Grundstückszufahrt verkleinert werden. Während die eigentliche Diskussion des Antrags in nichtöffentlicher Sitzung geführt wurde, nutzten die Parteien die Gelegenheit, sich klar zu positionieren. CDU-Fraktionsvorsitzender Volker Franzen, der gleichzeitig auch Ortsvorsteher von Lüxheim ist: „Wir streben ein transparentes Verfahren im Sinne der Lüxheimer Bürger an.“

Zustimmung zu den Forderungen kam ebenfalls vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Jürgen Ruskowski und der Sprecherin der Grünen, Monika Lövenich. Damit war die Marschrichtung der Politik für die nicht-öffentliche Sitzung klar: Man will sich auch durch Gerichtsverfahren nicht einschüchtern lassen. Im Gegenteil. Die Frage von Jürgen Ruskowski („Wer hat was, wie, wo und wann zu verantworten, und welche Konsequenzen sind daraus zu ziehen?“) kann man durchaus so deuten, dass die Politik auf eine gerichtliche Klärung der Fragen setzt.

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung folgte der Ausschuss einstimmig dem Vorschlag der Lüxheimer Bürger. Bürgermeister Joachim Kunth (CDU): „Dem Bürgerwillen wird Rechnung getragen. Eine Zufahrt über die Nikolaus-straße ist nicht gewollt. Und ich gehe davon aus, dass der Rat diesem Beschluss folgen wird.“ Dann könnte auch das grüne Licht für den Wiederaufbau des Bildstocks an neuer Stelle zügig folgen. Kunth: „Es müsste noch eine Baugenehmigung her, das wäre aber kurzfristig umzusetzen.“ Terminiert ist die nächste Ratssitzung für den 16. Februar. Bleibt es bei dem Beschluss, könnte der Bildstock schon im März wieder aufgebaut werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert