Löschmeister Josef Jackels mit neuen Programm im „Komm“

Letzte Aktualisierung:
15330687.jpg
Löschmeister Jackels kommt nach Düren.

Düren. Löschmeister Josef Jackels, alias Marc Breuer, und seine guten Bekannten sind mit dem neuen Programm „Löschen, Retten, Keller leerpumpen“ am Montag, 25. September, zu Gast im „Komm“-Zentrum in Düren. Dabei kommen Freunde der Dorf-Comedy ab 20 Uhr auf ihre Kosten.

Marc Breuer, der Mann hinter Löschmeister Jackels und Konsorten, steht seit über 20 Jahren auf Deutschlands Kabarett- und Comedybühnen. Früher spielte er beim „Rurtal Trio“, mittlerweile ist er solo unterwegs. Nach „Omma, Prinz Charles und ich“ und „Ich hab‘ die Ruhe weg“ legt er nun sein drittes Solo vor und schlüpft dazu in seine Paraderolle als Löschmeisters ohne Furcht und Tadel.

Mit dabei sind mehrere seiner Spießgesellen aus dem vorderen Selfkant. Löschmeister Josef Jackels gilt als einer der ganz herausragenden Löschgruppenführer im ganzen Bereich südwestlicher Kreis Heinsberg. Der Mann hat schon alles erlebt: abgebrannte Gartenhäuschen, wild gewordene Bienenvölker, Falschparker beim „Tag der offenen Tür“. Wenn er das Wort ergreift, dann schlackern selbst altgediente Feuerwehr-Experten mit den Ohren. Sein Fachwissen hält sich zwar in Grenzen.

Auch an seiner Nervosität muss er wirklich noch arbeiten. Aber all das macht er durch seine Einsatzfreude wieder wett. Löschmeister Jackels ist eine Seele von Mensch – fleißig, ehrlich und absolut enthusiastisch. Leider gibt es zur Zeit ein schweres Nachwuchsproblem bei den Freiwilligen Feuerwehren im Ballungsgebiet Brüggelchen, Uetterath, Süsterseel. Doch Löschmeister Jackels hat bereits eine Idee, wie er den Nachwuchs gleich in Scharen anlocken kann und startet dazu ein haarsträubendes Projekt.

Tickets sind erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter Telefon 02421/189204 oder im Internet unter www.komm-dueren.de und www.loeschmeister-jackels.de. Einlass ist um 19 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert