Düren - Lions-Entenrennen wird ein Renner

Lions-Entenrennen wird ein Renner

Von: bri
Letzte Aktualisierung:
enten-bu
Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann: Richard Müllejans, Rüdiger Seebald, Dirk Keimes und Paul Larue (oben, von links nach rechts) präsentieren den Scheck des Lions-Clubs Düren-Rurstadt an „Kein Kind ohne Mahlzeit”. Beeke und Freya Seebald (unten) halten eine der Sponsorenenten in die Kamera. Foto: Bringmann

Düren. Ein ehrgeiziges Ziel hatte sich Richard Müllejans für seine Präsidentschaft des Lions Clubs Düren-Rurstadt gesetzt: 50000 Euro sollten beim Entenrennen auf der Rur für „Kein Kind ohne Malzeit” zusammenkommen. Um so zufriedener sah er aus, als er den Scheck über die besagte Summe an Bürgermeister Paul Larue und Schulverwaltungsamtsleizter Dirk Keimes überreichte.

Die stolze Summe ist das Ergebnis der dritten Auflage des Rennens und setzt sich zu zwei Dritteln aus Spenden und zu einem Drittel aus dem Verkauf der kleinen Enten zusammen.

Die großen Enten, die verziert in einem gesonderten Rennen schwammen, gab es als Dankeschön für Spenden ab 100 Euro. Insgesamt wurden 45.554,38 Euro eingenommen, die mit noch ausstehenden Spenden auf 50.000 Euro gerundet werden. In den Einnahmen sind auch zwei Euro enthalten, die ein Mädchen anonym - aber persönlich - bei Müllejans abgab.

Das Rennen erfreute sich großen Zuspruchs, etwa 1000 kleine Enten mehr als im Vorjahr waren unterwegs. Damit im kommenden Jahr die „Tiere” nicht ausgehen, wurden 1000 große Exemplare auf Vorrat bestellt. Rüdiger Seebald, einer der Initiatoren des Rennens, kündigte zudem die Umsetzung neuer Ideen an. Was genau, wollte er jedoch noch nicht verraten.

Wer bei der Menge an gelbem Plastik in der Rur an Umweltverschmutzung denkt, liegt allerdings falsch: Die Enten werden vom Kreisfischereiverein aufgesammelt und eingelagert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert