Gürzenich - Lions-Club verteilt 30.000 Euro an vier Einrichtungen

Lions-Club verteilt 30.000 Euro an vier Einrichtungen

Von: Fred Schröder
Letzte Aktualisierung:
5932167.jpg
Im Zirkuszelt war es nicht nur heiß, es kam auch angesichts der vier großen Schecks riesige Freude auf. Foto: Schröder

Gürzenich. Als ob es nicht schon heiß genug wäre: Im ohnehin schon aufgeheizten Zirkuszelt beim Kinder-Feriencamp stieg die Temperatur weiter an, denn unter anderen Akteuren gaben sich Feuerschlucker und -spucker bei den begeisterten Jungen und Mädchen ein Stelldichein.

Mit einer etwa halbstündigen Zirkusvorstellung demonstrierten sie Eltern und Großeltern sowie anderen Gästen, was sie im eintägigen Workshop mit dem Kölner Zirkus „Soluna“ gelernt hatten. „Wir schwitzen hier gerne“, sagte Peter Junker vom Stadtjugendamt und erinnerte daran, dass die Feriencamps am Badesee-Ufer nicht immer von der Sonne verwöhnt waren. Seit 27 Jahren wird das Feriencamp veranstaltet.

Seit einigen Jahren gehören die Vorstandsmitglieder des Lions-Club Düren Marcodorum zu den Besuchern. Sie kommen nicht mit leeren Händen. Denn der Erlös der Lions-Kulturtage und anderer Club-Aktivitäten wird gespendet. So unter anderem auch an das Jugendamt der Stadt für eben dieses Sommerlager.

„Diesmal ist es etwas weniger“, bedauerte Lions-Präsident Fred Kessel. Denn im Vergleich zum Vorjahr gab es diesmal „nur“ 30.000 Euro zu verteilen. Je 10.000 Euro nahmen Peter Junker (Jugendamt) und Wolfgang Prümm (Lebenshilfe) entgegen.

Die Lebenshilfe schafft von dem Geld Geräte für bettlägerige Bewohner der Wohnstätten und Spielgeräte für die Kindertagesstätte „Eschfeldmäuse“ an. 5000 Euro nahm Stefan Knodel für den Verein Heinrich-Böll-Haus entgegen, und Reinhold Gilsbach füllt mit dem gleichen Betrag den „Feuerwehr-Fonds“ des Lions-Hilfswerks für schnelle Notfallhilfe auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert