Linke fordern Bürgerbeteiligung bei Sparbeschlüssen

Von: cl
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Linken fordern eine Beteiligung der Öffentlichkeit an den Sparbeschlüssen für die Stadt Düren.

Wenn es in der jetzigen Situation keine Alternative zum Sparen gebe, dann müsse der Haushalt der Stadt mit großer Bürgerbeteiligung verabschiedet werden, sagt Valentin Veithen, Sprecher der Linken im Kreis Düren.

Den Linken schweben Bezirksversammlungen vor, in denen Politik und Verwaltung die Dürener informieren, aber auch Vorschläge von den Bürgern erhalten, die nach Ansicht Veithens „wahrscheinlich besser als der Kämmerer wissen, wie und wo Gelder unnütz ausgegeben werden und wo unter keinen Umständen gespart werden darf”.

Fest steht für die Dürener Linken, dass die Kommunen vor allem eine bessere finanzielle Ausstattung durch das Land brauchen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert