Lieder proben und Kulissen bauen für die Musical-Freizeit für Jugendliche

Letzte Aktualisierung:

Düren. Alle Jugendlichen ab zwölf Jahren, die gerne singen und Theater spielen, sind herzlich zu einem Musical-Projekt eingeladen, das in den ersten Tagen der Herbstferien von Freitag, 20. Oktober, bis Mittwoch, 25. Oktober, im Landschulheim „Haus Dalbenden“ in Kall-Urft stattfindet.

Veranstalter ist die Evangelische Gemeinde zu Düren. Die Leitung haben Pfarrerin Vera Schellberg und Kantor Stefan Iseke. Teilnehmen können selbstverständlich Jugendliche aller Konfessionen und Glaubensrichtungen. Im Mittelpunkt der Freizeit steht die Erarbeitung des Musicals „Der verlorene Sohn“. Es erzählt, angelehnt an das gleichnamige Gleichnis, eine zeitlose Geschichte rund um die Themen Freiheit, Heimat und Fremde, Liebe und Verrat, Schuld und Vergebung.

Zeit für Proben, Spiele und Sport

Für das Musical werden die Lieder geprobt, Kulissen gebaut und die Rollen gelernt. Natürlich gibt es auch ausreichend Freizeit. Bei Spiel und Sport, gemeinsamen Mahlzeiten und vielleicht auch kleinen Unternehmungen können die Jugendlichen neue Freundschaften schließen und sich besser kennenlernen. Das Musical wird am Sonntag, 5. November, um 17 Uhr in der Dürener Christuskirche aufgeführt. #Die Teilnahme am Projekt kostet 140 Euro pro Teilnehmer, Geschwisterkinder je 120 Euro. Eine Beitragsreduzierung ist bei einkommensschwachen Familien möglich. Die Freizeit wird von der Bürgerstiftung Düren gefördert. Weitere Informationen gibt es bei Stefan Iseke unter Telefon 02421/307958 oder per E-Mail unter orgelwolf.dn@t-online.de, und man kann sich anmelden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert