Hürtgenwald - Leichtsinniges Überholmanöver: Motorradfahrer verletzt sich schwer

Leichtsinniges Überholmanöver: Motorradfahrer verletzt sich schwer

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall MotorradSturz Polizei Blaulicht Colourbox
Ein leichtsinniges Überholmanöver hatte am Sonntag im Hürtgenwald schwerwiegende Folgen für einen Motorradfahrer. Symbolbild: Colourbox

Hürtgenwald. Bei dem Versuch, ein vorausfahrendes Fahrzeug zu überholen, hat sich ein Motorradfahrer am Sonntagmittag zwischen Rollesbroich und Vossenack schwer verletzt.

Nach Angaben der Polizei war der 46-jährige Motorradfahrer aus Düren gegen 13.25 Uhr auf der Landesstraße 160 unterwegs. Obwohl die Unfallstelle sehr kurvig und unübersichtlich ist, setzte der 46-Jährige zum Überholmanöver an. Dabei kam ihm ein Auto, das von einem 76-jährigen Dürener gesteuert wurde, auf der Gegenspur entgegen.

Der 46-Jährige schaffte es nicht mehr vor dem überholten Fahrzeug einzuscheren und touchierte zunächst den linken Außenspiegel des Entgegenkommenden und im Anschluss daran die komplette linke Fahrzeugseite.

Durch den Zusammenprall verlor der 46-Jährige die Kontrolle über seine Maschine und stürzte auf die Fahrbahn. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der Mann musste in ein Krankenhaus gefahren und stationär behandelt werden. Die L160 musste bis 15 Uhr gesperrt werden.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf ungefähr 4500 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert