LED: RWE hat die Straßenlampen in Nörvenich umgerüstet

Letzte Aktualisierung:

Nörvenich. Mit Unterstützung von RWE Deutschland hat die Gemeinde Nörvenich ihre Straßenbeleuchtung auf LED-Technik umgerüstet. Insgesamt 410 Leuchten im Gemeindegebiet wurden in den vergangenen beiden Jahren gegen energieeffiziente LED-Leuchten ausgetauscht.

Die neuen Lampen sorgen nach RWE-Angaben für eine bessere Ausleuchtung und haben eine um rund 25 Kilowatt geringere Leistung, als die bislang verwendeten Straßenleuchten und erreichen damit deutliche wirtschaftliche Vorteile. Die Gemeinde wird in Zukunft 65 Prozent weniger Energie verbrauchen, was einer Ersparnis von rund 100.000 Kilowattstunden oder 21.000 Euro pro Jahr bedeutet.

„Wir als regionaler Energieversorger setzen mit den Kommunen Maßnahmen zur Energieeffizienz um“, sagte Walfried Heinen, Kommunalbetreuer der RWE Deutschland. „Wir sehen in dieser Zusammenarbeit auch einen Beitrag für mehr Standortqualität und Wertschöpfung der Region.“ Er betonte, dass die Gemeinde und RWE bereits seit vielen Jahren auf dem Gebiet der rationellen Energieanwendung partnerschaftlich zusammenarbeiten.

„Die LED-Umrüstung ist eine wichtige Maßnahme zur Reduzierung unserer Kosten“, freute sich auch Bürgermeister Dr. Timo Czech. Sie sei zudem ein wichtiger Baustein, das Klimaschutzziel erreichen zu können.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert