Laster stürzt Böschung hinab

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:
lkw3_55
Erst mit Hilfe eines Kranwagens konnte der havarierte Kieslaster gestern wieder auf die Räder gestellt werden. Die Bergungsarbeiten auf der voll gesperrten K28 bei Vettweiß dauerten mehrere Stunden. Foto: Abels

Vettweiß. Ein Lastwagenfahrer ist in Vettweiß von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinabgestürzt. Die Kreisstraße 28 musste am Dienstagmorgen für mehrere Stunden zur Bergung des Kieslasters gesperrt werden.

Kurz vor 09.00 Uhr war der 31 Jahre alte Fahrer aus Köln-Mülheim mit seinem Fahrzeug auf der K 28 aus Vettweiß in Richtung Jakobwüllesheim unterwegs. In Höhe des Tannenweg kam er nach rechts auf den dortigen Grünstreifen, grub sich weiter in das Erdreich ein und kippte schließlich um.

Verletzt wurde bei dem Unfall, durch den ein Schaden von etwa 5000 Euro entstand, niemand. Zur Bergung des Unfallfahrzeuges sowie zur Säuberung der verschmutzen Straße, musste der Unfallort mehrstündig gesperrt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert