Langerwehe: SPD setzt auf Hans-Uwe Endrigkeit

Von: sps
Letzte Aktualisierung:
spd_langbu
Hans-Uwe Endrigkeit (Mitte) soll ür die SPD das Langerweher Rathaus zurück erobern. Unterstützt wird er von Landratskandidat Jens Bröker (l.) und dem Langerweher SPD-Vorsitzenden Rolf Kurth. Foto: Schröder

Langerwehe. Die Sozialdemokraten der Töpfergemeinde setzen auf Hans-Uwe Endrigkeit. Der 45-Jährige aus dem Ortsteil Obergeich soll als Bürgermeister nach 15-jähriger CDU-Herrschaft das Rathaus für die SPD zurück erobern.

Einstimmig haben die Mitglieder Endrigkeit zum Bürgermeisterkandidaten der SPD gewählt. Ortsvereinsvorsitzender Rolf Kurth hatte den Kandidaten als ebenfalls einstimmige Vorstandsempfehlung vorgestellt.

Hans-Uwe Endrigkeit stammt aus Inden und wohnt seit sieben Jahren in der Gemeinde Langerwehe. Dort ist er bereits in verschiedenen Gremien politisch tätig, Hauptbrandmeister in der Feuerwehr und in Vereinen engagiert.

In der Nachbarstadt Eschweiler absolvierte Endrigkeit eine Ausbildung in der Verwaltung und wechselte zur damaligen Bundesanstalt für Arbeit.

In den Arbeitsämtern Aachen und Düren war er als Arbeitsberater für Berufliche Rehabilitation tätig vor seinem Wechsel in die Innenrevision der NRW-Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit. Derzeit ist der Vater eines Kindes zur Durchführung eines Projektes abgeordnet zum Bundesarbeits-ministerium.

„Wir haben eine Chance, nach 15 Jahren der Verwaltung jetzt die Gemeinde wieder zu gestalten”, rief Hans-Uwe Endrigkeit die sozialdemokratischen Wähler auf. Unterstützung erhielt er vom SPD-Landratskandidaten Jens Bröker. „Wir müssen das Wohl der Gemeinschaft im Blick haben; Sozialdemokrat zu sein ist eine Lebensaufgabe”, schwor Bröker die SPD-Mitglieder der Töpfergemeinde ein.

Geschlossenheit zeigten die Sozialdemokraten auch bei der Wahl der Direktkandidaten. Sie folgten der Empfehlung des Vorstandes und wählten für die 13 Wahlbezirke in der Reihenfolge der Bezirke: Robert Kurth, Albert Küpper-Senz, Lorenz Rosarius, Willi Prümm, Uwe Endrigkeit, Kurt Hinz, Dr. Jürgen Breitenstein, Rolf Kurth, Peter Koch, Karl-Heinz Spölgen, Gerd Stock, Peter Münstermann und Alfred Everhartz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert