Düren - Lange Nacht der Bibliotheken am 6. März

Lange Nacht der Bibliotheken am 6. März

Letzte Aktualisierung:

Düren. Seit zehn Jahren öffnen Bibliotheken für eine Nacht ihre Türen und laden jeden dazu ein, sie näher kennen zu lernen. Unter der Überschrift „E-motion – Bibliotheken bewegen“ findet am Freitag, 6. März, wieder eine „Lange Nacht der Bibliotheken“ statt, an der sich auch die Stadtbücherei Düren mit einem abwechslungsreichen Programm beteiligt.

Es beginnt um 17 Uhr in der Kinderbücherei, wo das Bilderbuchkino „Bauer Beck fährt weg“ von Christian Thielmann und Daniel Napp gezeigt wird. Im Anschluss können die Kinder Figuren aus „Bauer Beck“ für ein japanisches Erzähltheater (Kamishibai) nachgestalten. Wer nicht ruhig sitzen bleiben möchte, kann mit einer Bibliotheksrallye die Bücherei auf eigene Faust erkunden.

Während die Jüngeren zuhören und mitmachen, können lesehungrige Besucher auf dem Flohmarkt des Fördervereins der Stadtbücherei nach Schätzen suchen. Mit einem GPS-Gerät kann man einen Schatz entdecken: Ab dem 6. März ist in der Stadtbücherei ein Geocache versteckt.

Um 19 Uhr fliegen dann die Bälle in der Kinderbücherei: Crossboccia ist angesagt. Der kleine Bruder des Boulespiels hat in den letzten Jahren viele Freunde gewonnen. In Teams oder nur zu zweit gegeneinander werden die weichen Säckchen durch die Bücherei geworfen. Dem Spielfeld sind dabei keine Grenzen gesetzt. Vor, zurück oder zur Seite – Bewegung ist Trumpf.

So viel Bewegung macht hungrig und da ist es gut, dass man sich mit einer vom Förderverein der Stadtbücherei angebotenen Suppe zwischendurch stärken oder im Lesecafé ausruhen kann.

Bewegend und emotional berührend ist auch die Lesung von Lars Amend aus „Dieses bescheuerte Herz“, in dem es um einen Teenager geht, der mit einem Herzfehler geboren ist. Lars Amend hat an diesem Roman als Co-Autor mitgeschrieben. Bürgermeister Paul Larue wird die Lesung um 21 Uhr eröffnen. Karten für die Lesung mit Lars Amend gibt es kostenlos in der Stadtbücherei Düren zu den Öffnungszeiten.

Unterstützt wird die Lange Nacht der Bibliotheken vom Förderverein und der Sparkasse Düren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert