Landrat: Terminal nicht in Düren oder Merzenich

Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Suche nach geeigneten Standorten für einen möglichen Containerterminal führt zu wilden Spekulationen. In einem Interview mit unserer Zeitung hatte Landrat Wolfgang Spelthahn davon gesprochen, dass man drei geeignete Flächen identifiziert habe, wollte aber die Standorte, die derzeit geprüft würden, nicht benennen.

Jetzt hat er zwei Standorte ausgeschlossen. Auf dem gesamten Gebiet der Stadt Düren und der Gemeinde Merzenich habe man keine einzige geeignete Fläche für das Projekt identifiziert, betont Spelthahn. „Auch der vor einiger Zeit ins Auge gefasste Terminalstandort in der Nähe von Arnoldsweiler kommt definitiv nicht mehr in Frage, weil die Belastungen für die Menschen dort zu hoch sind.“

Insgesamt sei er zuversichtlich, dass man der Öffentlichkeit schon bald einen Vorschlag unterbreiten werde, der auf Zustimmung stößt. Wenn die Vorabbewertung der infrage kommenden Areale abgeschlossen ist, soll der beste Standort gemeinsam mit den vor Ort verantwortlichen Politikern öffentlich vorgestellt werden. Neben der Bahnanbindung habe bei der Flächensuche ein Kriterium ganz oben auf der Bewertungsliste gestanden: eine möglichst weite Entfernung von jeglicher Wohnbebauung.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert