Düren - Landestheater „Burghofbühne“ gastiert im Theater Düren

Landestheater „Burghofbühne“ gastiert im Theater Düren

Letzte Aktualisierung:
9505420.jpg
Nach der Vorstellung „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ (Szenenfoto) gibt es die Möglichkeit zum Gespräch mit den Akteuren.

Düren. Rico ist tiefbegabt. Er braucht für alles etwas länger. Manchmal geraten die Dinge in seinem Kopf etwas durcheinander. Aber Rico kann genau beobachten, ist nicht auf den Mund gefallen und er kennt sich in seiner kleinen Welt, dem Ortsteil Berlin-Kreuzberg, sehr gut aus.

Am Donnerstag, 4. März, gastiert das Landestheater „Burghofbühne“ im Theater Düren im Haus der Stadt. Geeignet ist die Vorstellung „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ nach einem Jugendbuch von Andreas Stinhöfel für Zuschauer, die zehn Jahre oder älter sind. Nach der Vorstellung, die um 11.30 Uhr beginnt, wird ein Gespräch mit einer Theaterpädagogin und den Darstellern angeboten. Die Burghofbühne hat ihren Sitz in Dinslaken.

Die Inszenierung liegt in den Händen von Stefan Ey. Dem Ensemble gehören Christoph Bahr, Daniele Nese, Barbara Portsteffen, Carlo Sohn, Lara Christine Schmidt und Anton Schieffer an. Wenn sich der Protagonist einen Plan macht und die Dinge ordnet, kommt er gut zurecht. Doch als sein Freund, der hochbegabte Oskar, von einem Kidnapper entführt wird, muss Rico die gewohnten Bahnen verlassen und mit seinem detektivischen Spürsinn Oskar befreien.

Das Stück ist eine wunderbar komische Sozialstudie, ein packender Kinderkrimi und eine berührende Familienerzählung zugleich. Die Geschichten von Rico und Oskar werden inzwischen als Lektüre in den Schulen gelesen.

Eintrittskarten gibt es an der Theaterkasse im Haus der Stadt, Stefan-Schwer-Straße, Telefon 02421/251317, an der Kulturtheke im Bürgerbüro, Markt 2, Telefon 02421/252525, oder an der Tageskasse eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert