Ladendieb wird gewalttätig

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Um sich einer drohenden Festnahme zu entziehen, wurde am Donnerstagnachmittag ein bislang unbekannter Ladendieb gewalttätig.

Gegen 14.30 Uhr hielt sich der Mann in einem Drogeriemarkt an der Josef-Schregel-Straße auf. Eine Angestellte beobachtete, wie er Waren aus einem Regal entnahm und diese in seiner Jacke versteckte. Darauf angesprochen, wurde der Dieb aggressiv und versuchte zu flüchten. Die Versuche der Mitarbeiterin sowie einer weiteren Zeugin, den Unbekannten festzuhalten, scheiterten.

Der Mann riss sich los und rannte in Richtung Norddüren davon. Dabei verlor er sein Handy, die Kapuze seiner Jacke und ein Tuch.

Bei dem Täter handelte es sich um einen etwa 45 bis 50 Jahre alten Mann mit einer geschätzten Körpergröße von 1,63 bis 1,65 Meter. Er war sehr schmal, hatte einen Drei-Tage-Bart sowie einen grauen Haaransatz. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einer schwarzen Regenjacke sowie einer dunklen Jeans.

Aufgrund seiner Sprache wird derzeit davon ausgegangen, dass er aus Osteuropa stammt, eventuell Polen oder Russland. Die Polizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 02421/949-6425 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert