Krippenausstellung erneut erfolgreich

Letzte Aktualisierung:

Nideggen. Die 6. Krippenausstellung von Doris und Franz-Josef Brandenburg, die jetzt in der Begegnungsstätte stattfand, war wieder ein finanzieller Erfolg. Die Eheleute konnten 600 Euro an das Heilpädagogische Zentrum der Lebenshilfe in Zülpich-Bürvenich überweisen.

Zusammengekommen war der Betrag aus Spenden der sehr zahlreichen Besucher, aus Verkaufserlösen sowie ihrem Eigenanteil. Bislang konnten die Eheleute durch ihre Bemühungen 3205 Euro an diese Einrichtung überweisen.

Auch beim derzeit in Zusammenarbeit mit der Geschäftsgemeinschaft Nideggen eingerichteten „1. Nideggener Krippenweg” werden von den Eheleuten Brandenburg eifrig Spenden für diesen Zweck gesammelt. Diese können bei den jeweiligen Aufstellern abgegeben werden.

Zu sehen sind gut 50 Krippen, vornehmlich in der Innenstadt. Um alle Krippen besser zu finden, erstellte Franz-Josef Brandenburg einen „Krippenstadtplan”, der gegen Übersendung eines mit 55 Cent frankierten und adressierten Rückumschlags unter der Adresse Geschäftsgemeinschaft Nideggen, Am Eisernen Kreuz 20, 52385 Nideggen angefordert werden kann.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert