Kreuzauerin Ilka Semmler startet beim Grand Slam

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Das Beachvolleyball-Nationalteam Katrin Holtwick und Ilka Semmler (Kreuzau) tritt ab Mittwoch beim Grand Slam in Berlin an. Holtwick/Semmler werden neben drei weiteren Teams die deutschen Farben vertreten.

32 Duos bestreiten bis Sonntag auf dem Gelände des Washington Platzes vor dem Berliner Hauptbahnhof und den Courts der Anlagen Beach-Mitte die Pool Plays.

Nach Sonntag werden die Partien um die Medaillen ausgetragen. Im letzten Jahr hatten Katrin Holtwick und Ilka Semmler Platz zwei belegt und waren im Finale nur knapp den Brasilianerinnen Talita/Lima unterlegen.

2012 beendeten sie das Turnier auf Rang vier. Die Atmosphäre bei einem Heim-Grand Slam scheint ihnen also zu liegen. „Wir haben immer gute Erinnerungen an die Berliner Turniere“, so Ilka Semmler. Zuhause zu spielen, fühle sich eben stets angenehm an, sagt Katrin Holtwick.

Nach zuletzt schwankenden Leistungen wollen sie wieder Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten finden und nicht ungeduldig werden. „Mit Gewalt wird das nichts“, sagt Ilka Semmler, „wir lassen nichts unversucht und wollen die Kurve zu souveräneren Auftritten wieder kriegen.“ Ein Platz in den Top 10 ist das erste Ziel, „danach ist mit dem heimischem Publikum im Rücken sicher mehr drin“, ergänzt Katrin Holtwick.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert