Kreuzau - Kreuzau: Walter Ramm zum Ehrenbürgermeister ernannt

Kreuzau: Walter Ramm zum Ehrenbürgermeister ernannt

Von: Fred Schröder
Letzte Aktualisierung:
8686820.jpg
Walter Ramm (rechts) ist Ehrenbürgermeister der Gemeinde Kreuzau. Ingo Eßer gratulierte seinem Vorgänger, der bedankte sich bei Ehefrau Sibille. Foto: Fred Schröder

Kreuzau. „Du hast dem bürgerlichen Engagement in Kreuzau ein Gesicht gegeben. Deshalb sind wir heute hier, um ein ganzes Lebenswerk zu honorieren.“ Mit diesen Worten begründete Bürgermeister Ingo Eßer, warum der Gemeinderat zu einer Sondersitzung zusammenkam und sich viele Weggefährten, Freunde und Kollegen in der kleinen Festhalle einfanden.

 Walter Ramm, fast 20 Jahre Gemeindedirektor und Bürgermeister in seiner Heimatgemeinde, wurde zum Ehrenbürgermeister ernannt und mit dem höchst selten verliehenen Ehrenring der Gemeinde Kreuzau ausgezeichnet.

„Walter Ramm wird nicht geehrt, weil er viele Jahre der Bürgermeister war; damit ist er seinem Hauptberuf gefolgt“, betonte Bürgermeister Ingo Eßer und würdigte akribisch die 15 Aufgaben und Tätigkeiten, die Ramm darüber hinaus übernahm. Vom Karnevalsprinzen 2002/03 über die Präsidentschaft beim DRK-Kreisverband Düren und dem Vorsitz der Bezirksgruppe Düren-Jülich im Eifelverein bis zum „Ehrenrammler“ beim Kaninchenzuchtverein in Winden listete der Bürgermeister auf, was Walter Ramm noch außerhalb des Rathauses so bewegte. Bei den Vereinen im Gemeindegebiet war er ein gern gesehener Gast und Festredner. Wenn es sein sollte, auch auf Platt. Der Gemeinderat honorierte diesen Einsatz mit dem einstimmigen Antrag zur Verleihung von Ehrenring und Ernennung zum Ehrenbürgermeister.

„Damit setzen wir ein Zeichen, denn wir machen deutlich, wen und was unsere Gemeinde schätzt: Menschen, die sich für das Gemeinwesen einsetzen und Verantwortung tragen“, begründete Bürgermeister Eßer die Auszeichnungen für seinen Vorgänger.

In seinen Dankesworten erinnerte Walter Ramm an den unvergessenen Altbürgermeister Hans Zens, der ihn 1995 zur Kandidatur für das Amt des Gemeindedirektors bewegte. Bis dato war Ramm als Oberregierungsvermessungsrat beim Land NRW in verschiedenen Flurbereinigungen in der Region tätig.

Am 15. September 1995 trat Walter Ramm die Nachfolge von Heinrich Niehaves als Gemeindedirektor an und wurde durch Gesetzesänderung zum 1. Oktober 1999 zum ersten hauptamtlichen Bürgermeister der Gemeinde Gemeinde Kreuzau. „Eine schöne, interessante Zeit, aber auch eine Zeit der roten Zahlen“, zog Walter Ramm Bilanz und sah die Ehrungen auch als Auszeichnung für Mitarbeiter und Weggefährten. Und auch für seine Ehefrau Sibille, der mit einem Strauß roter Rosen dankte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert