Kreisliga: Borussia nutzt Fehler der Teutonia aus

Von: Sebastian Adriany
Letzte Aktualisierung:

Derichsweiler. Im „Spiel der Woche“ durfte Borussia Derichsweiler in der Fußball-Kreisliga B2 den ersten Saisonsieg feiern. Im Duell der beiden zuvor sieglosen Teams gewannen die Hausherren gegen Teutonia Echtz mit 4:0.

Beide Mannschaften taten sich im ersten Spielabschnitt auf dem Aschenplatz schwer, zu Torchancen zu kommen. Derichsweiler hatte einen Kopfball, der an die Latte ging, zu verzeichnen. Echtz beste Möglichkeit war ein Freistoß, der anderthalb Meter neben dem Tor einschlug.

Als alle Anzeichen für ein 0:0 zur Pause sprachen, patzte die Teutonia zweimal verheerend. Derichsweilers Patrick Ledig luchste einem Echtzer den Ball ab und flankte von links auf Christopher Frings, der zum 1:0 traf (43.). Treffer Nummer zwei folgte zwei Minuten später. Echtz letzter Mann, Dennis Holt, verlor gegen Jan Kurth den Ball, welcher sich nicht zweimal bitten ließ (45.).

Zweimal vertändelt

„Wir vertändeln zweimal den Ball. Das darf uns so nicht passieren“, fiel für den Echtzer Trainer Andreas Schaffrath, der personell bedingt selbst im Tor stand und an allen Gegentreffern machtlos war, vor der Pause die Vorentscheidung. Torschütze Frings verpasste zwar nach der Pause ein frühzeitiges 3:0, weil er im Eins-gegen-Eins Duell gegen Schaffrath am Pfosten scheiterte.

Ein Gefühl, dass das Spiel kippen könnte, kam aber nie auf. Nach dem 3:0 durch Julian Westhoff (75.) sowieso nicht mehr. Aus halbrechter Position und aus 16 Metern gelang ihm mit einem satten Schuss in den oberen linken Winkel ein Treffer der Marke „Tor des Monats“. Den Schlusspunkt, den 4:0-Endstand, durfte erneut Frings nach Kopfballvorlage von Westhoff erzielen (79.).

Die Hoffnung steigt

Einem Ehrentreffer stand für die Echtzer der Pfosten im Weg. Während Echtz mit einem Punkt am Tabellenende bleibt, steigt in Derichsweiler die Hoffnung auf den Klassenerhalt. Bei neun Punkten Rückstand auf das rettende Ufer ist die Aufgabe aber schwierig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert