Nörvenich - Kreishaushalt belastet die Gemeinde schwer

Kreishaushalt belastet die Gemeinde schwer

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Nörvenich. Ende November erst hat die Gemeinde Nörvenich einen Sanierungsplan mit 59 Einzelmaßnahmen verabschiedet, um aus den roten Zahlen zu kommen. Das Ziel, 2018 wieder einen ausgeglichenen Haushalt und damit mehr Handlungsspielraum zu erhalten, ist mit dem vom Kreis Düren angekündigten Nachtragshaushalt nun wieder in weite Ferne gerückt.

Bürgermeister Hans Jürgen Schüller bezifferte die Mehrausgaben im Hauptausschuss allein für 2013 auf 440.000 Euro.

Wie das zusätzliche Geld eingespart werden kann, ist Schüller schleierhaft. „Ich sehe keine Lösung am Horizont.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert